Frauenseelsorge in den Regionen Düren und Eifel
http://frauenseelsorge-dn-eifel.kibac.de/nachrichtenansicht?mode=detail&action=details&siteid=102213&type=news&nodeid=130bc2aa-c75b-434c-9453-390a2e0b3063
 
 
Anja Joye

Vollbild Anja JoyeGalerie Anja Joyé

 
 

 

Frauenseelsorge erreicht viele Menschen jenseits von Kirche

Anja Joye, Frauenseelsorgerin in der Region Eifel: „Der Bedarf ist sehr hoch."

Aachen, (iba) – Viele Menschen, insbesondere Frauen, sind auf der Suche nach Spiritualität. „Sie suchen Abstand vom Alltag, sind auf Sinnsuche und wollen einen offenen Austausch", sagt Anja Joye.

Die Pastoralreferentin ist seit nunmehr fünf Jahren als Frauenseelsorgerin für die Region Eifel zuständig.
Sie ist überzeugt: „Viele Themen betreffen Frauen ganz anders als etwa Männer. Auf den Frauen ruhen immer noch viel mehr Pflichten, von der Erziehung der Kinder bis hin zur Pflege von nahen Verwandten." Solche Aufgaben übernehmen in den meisten Fällen immer noch Frauen. Ein Grund, so sagt Anja Joye, warum eigene und speziell auf Frauen zugeschnittene Angebote immens wichtig sind. Das belegt auch die Nachfrage: „Der Bedarf ist sehr hoch", betont die 48-Jährige.
Jüngst hat Anja Joye ihr neues Büro bezogen. Ist nun unter neuer Adresse und Telefonnummer zu erreichen. Von Monschau ist sie ins Verwaltungszentrum nach Schleiden gezogen. Dort am Klosterplatz 1 entstehen auch neue Ideen. Denn zunehmend sind es insbesondere junge Frauen, die die Angebote der Frauenseelsorge nutzen. Darunter auch viele, die sonst in der Institution Kirche gar nicht so stark verankert sind. „Frauenseelsorge hat mit dem breiten Spektrum an Möglichkeiten von Filmabenden, über Exerzitien bis hin zu Kulturabenden die Chance, noch viele Frauen mehr zu erreichen", ist Anja Joye überzeugt. Dafür ist die Pastoralreferentin viel in der Region unterwegs. Anja Joye macht sich auf den Weg zu Frauen. Das ist ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit, um passgenaue Angebote für die Frauen zu machen.
Ein Angebot, das in diesem Jahr bereits zum 44. Mal stattfindet und trotzdem auch immer wieder neue Teilnehmerinnen anspricht, ist etwa der Frauentag der Region Eifel. Dieser findet am Samstag, 25. Oktober, im Clara-Fey-Gymnasium in Schleiden statt. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Steine ins Rollen bringen – Mach mit!" Die Teilnehmerinnen sind eingeladen, darüber nachzudenken, welche Steine es derzeit in ihrem Leben, in Kirche und Gesellschaft zu bewegen gilt, damit sich etwas positiv verändern kann. Allein bei der Auflage des Frauentages im vergangenen Jahr haben daran rund 90 Frauen teilgenommen. „So sind es in jedem Jahr durchschnittlich mehrere hundert Frauen, die ich als Frauenseelsorgerin mit meiner Arbeit erreiche", sagt Anja Joye. Auch ohne Anmeldung ist die Teilnahme bei dieser Veranstaltung noch möglich, alle interessierten Frauen sind herzlich eingeladen.
Dabei kooperiert sie auch eng mit ihrer Kollegin Astrid Sistig, die als Frauenseelsorgerin in der Region Düren tätig ist. Das Jahresprogramm für die Regionen Düren und Eifel ist eine Gemeinschaftsarbeit der beiden Seelsorgerinnen. „So können wir innerhalb eines Jahres eine große Vielfalt anbieten", betont Joye.
Pastoralreferentin Anja Joye, Regionale Frauenseelsorge Eifel, Klosterplatz 1, 53937 Schleiden, ist zu erreichen unter Telefon 02445/950150 sowie per E-Mail: Anja.Joye@bistum-aachen.de. Weitere Informationen sowie das komplette Jahresprogramm gibt es im Internet unter frauenseelsorge-dn-eifel.kibac.de. (iba/Na 196)


Von iba

Veröffentlicht am 08.04.2016

Test